Übersetzung

Sarah Baxter

ATLAS DER
SPIRITUELLEN ORTE

Eine Reise zu mythischen Kraftplätzen und religiösen Pilgerstätten

 

144 Seiten

Erschienen: 2018

Brandstätter Verlag, Wien

  • Übersetzung aus dem Englischen
  • Vorschautext
  • Satz & Umbruch
  • Beschriftung der Landkarten
  • Bereitstellung der Druckunterlagen (pdf)

Warum wurden Kathedralen fast immer an Orten erbaut, an denen sich in grauer Vorzeit bereits heidnische Weiheplätze befanden? Warum wandern Menschen immer noch auf alten Pilgerwegen, auch wenn sie gar nicht religiös sind? Warum empfinden die Kraft eines Ortes selbst jene, die Esoterik für reinen Humbug halten?

Die Reise-Journalistin Sarah Baxter entführt uns  zu den spirituellen Orten unseres Planeten: von den jungsteinzeitlichen Steinstatuen auf den Osterinseln bis zum mittelalterlichen Pilgerweg nach Santiago de Compostela, vom mythologischen Wohnsitz der Götter auf dem Olymp bis zum tiefblauen Kratersee des Mount Mazama in Oregon, der bis heute als heilige Stätte verehrt wird.

Vom Naturschauspiel des Saut d’Eau-Wasserfalls auf Haiti, wo sich Voodoo-Gläubige ihren Reinigungsritualen hingeben, bis zur Millionenstadt Varanasi: Wessen Asche hier in den Ganges gestreut wird, so heißt es, der kann den Kreislauf der ewigen Wiedergeburt durchbrechen.

Ein Reiseführer für „mindful travellers“ mit inspirierenden Geschichten und 50 außergewöhnlichen Illustrationen. Und das perfekte Geschenk für alle, die sich auf eine spirituelle Reise begeben wollen.

0
0
color
http://barbarasternthal.at/wp-content/themes/maple/
http://barbarasternthal.at/
#d8d8d8
style1
paged
Posts werden geladen ...
/data/www/k003633/web/barbarasternthal.at/
#
on
none
loading
#
Sort Gallery
on
yes
yes
off
on
off