Publikationen

Autorin, Lektorin, Schriftstellerin, Übersetzung, Lektorat, Texterin, Publikationen, Texte, Literatur, Bücher, Wien, Barbara Sternthal

Barbara Sternthal | Harald Eisenberger

WIE MAN VENEZIANER WIRD

Der Traum vom Leben in der Serenissima

 

160 Seiten

Erschienen: 2011

Verlag Styria (Imprint Carinthia)

  • Idee
  • Recherchen & Interviews
  • Texte
  • Briefing des Fotografen Harald Eisenberger
  • Buchdesign
  • Coverdesign
  • Bereitstellung der Druckunterlagen (pdf)

Mit leichter Hand umwirkt Venedig jeden mit seinem Zauber. Die Schönheit der Stadt, ihr Licht, ihr Klang – ihre Einzigartigkeit. Aber leben in in dieser Stadt? Venedig ist klein und bietet verglichen mit den Metropolen dieser Welt wenige Möglichkeiten, seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Überdies ist es im Sommer heiß und schwül, dann kommt das aqua alta, dann der Nebel. Und dazwischen leidet die Stadt unter einem Overkill an Touristen.

Warum also wandert jemand nach Venedig aus? «Es ist», meinte der Schriftsteller Tiziano Scarpa, zeitweilig in Venedig lebender Venezianer, in einem Interview, «verrückt nach Venedig zu ziehen, denn es bedeutet das Gegenteil von Bequemlichkeit.»

Dennoch gibt es Menschen, die genau das tun, die den Zauber der vielleicht schönsten Stadt der Welt mit der Bodenhaftung des Alltags kombinieren und den Traum vom Leben in Venedig in die Wirklichkeit umgesetzt haben.

Wer sind diese Menschen? Was bewog sie, sich in Venedig niederzulassen? Was bedeutet ein Auswandern nicht einfach ins verlockende Italien, sondern in den urbanen Sonderfall Venedig? Wie lebt es sich zwischen Millionen von Touristen? Wie sieht der Alltag in Venedig aus? Wurde aus der Liebesheirat eine Vernunftehe, oder bleibt das Glücksgefühl, in einem so exquisiten wie unvergleichlichen Ambiente zu wohnen, bestehen? Hat der Begriff Realität in diesem oftmals leicht delirierenden Zustand, der wie das Amen im Gebet mit dem ersten Anblick Venedigs auftritt, auch nur die geringste Chance?

Er hat. Das sei vorweggenommen. Die zwanzig Wahl-Venezianer, die in diesem Buch zu Wort kommen, beweisen es. Jeder von ihnen hat seine individuelle Geschichte mit Venedig, jeder hat sich aus einem anderen Grund in dieser Stadt niedergelassen. Hier erzählen sie, wie sie nach Venedig kamen und vor allem, wie ihr Venedig jenseits von Markusplatz und Rialtobrücke aussieht.

Ein Buch über Menschen, ihren Mut, ihre Beweggründe und ihren Einfallsreichtum. Ein Buch, in dem Venedig die Hauptrolle spielt.

Pressestimmen

»Das ist ein Buch über Venedig, wie ich es liebe … ein wirklich schönes Buch für den Venedig-Liebhaber.«
GEO

0
0
color
http://barbarasternthal.at/wp-content/themes/maple/
http://barbarasternthal.at/
#d8d8d8
style1
paged
Posts werden geladen ...
/data/www/k003633/web/barbarasternthal.at/
#
on
none
loading
#
Sort Gallery
on
yes
yes
off
on
off