Publikationen

Barbara Sternthal

SIGMUND FREUD

Leben und Werk | 1856–1939

 

160 Seiten

Erschienen: 2006

Christian Brandstätter Verlag, Wien

  • Text
  • Zitate
  • Lexikalische Einträge zu Zeitgenossen & Wien um 1900
  • Buchdesign
  • Coverdesign

Als Sigmund Freuds Traumdeutung 1899 in Wien erschien, bedeutete dies das Fundament zu einer neuen Lehre der Seelenerforschung. Sie sollte darüber hinaus auch als kulturelles und geisteswissenschaftliches Phänomen Epoche machen.

Als hätte Freud geahnt, dass sein Werk das folgende Jahrhundert prägen würde, ließ er das Erscheinen der Traumdeutung auf das Schwellenjahr 1900 vordatieren.

Vier Jahrzehnte Ausarbeitung jener Theorien begannen, die Freud 1896 »Psychoanalyse« benannt hatte. Die neuen Lehren stießen jedoch auch auf Unverständnis und Kritik, nicht nur bei prominenten Zeitgenossen wie etwa Karl Kraus, sondern auch in universitären Kreisen.

Diese Text-Bild-Monografie bringt dem Leser Leben und Werk Sigmund Freuds in übersichtlicher Weise näher und bettet seine Biografie in den sozio-kulturellen Kontext der Metropole Wien.

Freuds ambivalentes Verhältnis zu dieser Stadt, seine jüdische Identität, aber auch die enorme literarische Qualität seiner Werke und der federnde, manchmal selbstironische Stil seiner Briefe sind Motive in diesem Buch, das durch seine Fülle an bislang selten veröffentlichtem Bild- und Textmaterial besticht.

Zahlreiche Zitate aus Freuds Werken und Briefen sowie Aussagen seiner Freunde und Kritiker vermitteln ein authentisches Bild dieses Pioniers der Psychoanalyse. Lexikalische Einträge fokussieren auf Freuds Gegenwart ebenso wie auf zentrale Dreh- und Angelpunkte in seinem umfangreichen wissenschaftlichen Werk.

Sigmund Freud | Leben und Werk ist auch auf Englisch erschienen.

Das Buch ist (ohne Bildmaterial) als eBook erhältlich.

0
0
color
http://barbarasternthal.at/wp-content/themes/maple/
http://barbarasternthal.at/
#d8d8d8
style1
paged
Posts werden geladen ...
/data/www/k003633/web/barbarasternthal.at/
#
on
none
loading
#
Sort Gallery
on
yes
yes
off
on
off