Publikationen

Barbara Sternthal

BASTILLE, BOULEVARDS, BOURBONEN

Der Paris-Führer für Juristen

 

148 Seiten

Erschienen: 2012

Manz, Wien | C. H. Beck, München | Stämpfli, Bern

  • Text
  • Text- & Bildrecherche
  • Buchdesign
  • Coverdesign

Paris, eine der attraktivsten Metropolen Europas, die es jedem Recht machen kann. Museen, Galerien, Theater, Musik, Mode von klassisch über zeitgenössisch bis zu völlig schräg gibt es hier in regenbogenbunter Vielfalt.

Für Juristen mit einem Faible für Geschichte aber hat Paris ganz Besonderes zu bieten. Wussten Sie, dass es in kaum einer anderen Stadt so viele Revolutionen gab wie in Paris und dass die Rebellen der berühmtesten nicht selten hoch gebildete Juristen waren?

Dass der Absolutismus französischer Prägung ganz ohne Verfassung auskam und der oberste Richter kein Geringerer als der Monarch selbst war? Dass der berühmteste und berüchtigste Polizeiminister der französischen Geschichte, Joseph Fouché, kein Rechtswissenschaftler war, sondern Lehrer für Physik und Logik?

Und wissen Sie, woher der Begriff »Gendarmerie« stammt und dass Paris um die vorletzte Jahrhundertwende als Mekka fortschrittlicher Polizeiarbeit galt?

Paris, so zeigt sich, ist nicht nur die Stadt der Romantiker. Sie ist auch eine Stadt für kultivierte Juristen mit einem Faible für skurrile Geschichten, große Bögen und spannende Details.

Ein Reiseführer für Juristen und all jene, die sich der Millionenstadt an der Seine auf etwas andere als die herkömmliche Weise nähern wollen.

Pressestimme

»Mit skurrilen Geschichten und spannenden Details verspricht der nunmehr erschienene Paris-Führer für Juristen ein veritables Lesevergnügen …«
JUS Extra Nr. 12/2012, Marcus Essl

 

0
0
color
http://barbarasternthal.at/wp-content/themes/maple/
http://barbarasternthal.at/
#d8d8d8
style1
paged
Posts werden geladen ...
/data/www/k003633/web/barbarasternthal.at/
#
on
none
loading
#
Sort Gallery
on
yes
yes
off
on
off